Das Leben verkörpern

Tanzend zu unseren Wurzeln zurück kehren

Termin: Samstag, 8. Mai, 10:00 – Sonntag, 9. Mai 2021, 17:00

Ort: Studio Ki, Graz

  Embodying life flyer

Ein Workshop, der Bewegung und Tanz mit Elementen der Systemischen Aufstellungsarbeit verbindet

Eine Kooperation von apsys.raum mit Verein JAGATI, Siegfried Essen, Aron Saltiel und der Steirischen Kulturinitiative

„Das Leben verkörpern“ konzentriert sich auf die Rückkehr zu unseren Wurzeln, zu einer spürbaren Verbindung mit uns selbst, früheren Generationen und der Natur.

Viele von uns empfinden ein Gefühl der Trennung oder des Verlusts, das mit einem zunehmend entfremdeten Leben einhergeht. Wir sehnen uns nach Gemeinschaft und Zugehörigkeit. Generationenübergreifende Heilung, Rückverbindung zur Weisheit unseres Körpers und das Zurückgewinnen unserer verlorenen Anteile erlauben uns, ein verkörpertes, bewußtes und verbundenes Leben zu führen. Das bringt uns wiederum mit unserer Vitalität und unserer Bestimmung in Einklang, führt uns die Schönheit des Lebens erneut vor Augen und erweckt Freude und Wohlbefinden.

Die Verbindung zu den Ahnen präsentiert einen integrierten Zugang durch Bewegung, Tanz, Familien- und Systemaufstellungen.

Sian und Tanja bringen eine Leidenschaft für den afrikanischen Kontinent und die Weisheit seiner Menschen mit. Tanja ist sehr geerdet und bietet sowohl eine tiefgehende phänomenologische Vorgehensweise als auch eine spezifische Art und Weise an, der innewohnenden Weisheit des Körpers zu lauschen. Sian verwebt das mit ihrer Auswahl an kuratierten afrikanischen Rhythmen, vielseitiger, gefühlvoller Weltmusik und zeitgenössischen Beats. Diese Kombination erlaubt es den Teilnehmenden, tief in den Körper und die Sinne einzutauchen und sich in die Ganzheit des Feldes auszubreiten. Unsere Ahnen waren echte Menschen, die lebten und starben, und wir tragen sie in unserer DNA, in unserer Epigenetik, mit uns. Über den Körper und die Wahrnehmung in der Bewegung können wir immense Erkenntnisse und Wissen erlangen.

 

Sian Palmer ist die Gründerin von „ExpressiveMovement South Africa“, eingetragene Drama- und Bewegungstherapeutin (MA University of London) und ausgebildete Familienaufstellungs-leiterin. Sie praktiziert seit 2009 in Südafrika für Einzelpersonen und Gruppen in therapeutischen und Übungsumgebungen. Durch ihr Fachgebiet der kreativen Verkörperungspraxis liebt sie den kreativen Ausdruck durch Schauspiel und Tanz als Möglichkeit, Zugang zu Heilung und Wachstum zu finden.

expressivemovement.co.za/

 

 

 

 

Tanja Meyburgh ist eine umfassend ausgebildete, sehr erfahrene und beim HPCSA eingetragene Psychologin und Beraterin. Sie ist eine der Gründerinnen Systemischer Ausbildung in Südafrika und hat sich auf diesem Gebiet seit 2003 vertieft und spezialisiert. Sie ist Vorsitzende der Systems Constellations Association of South Africa. Tanjas persönlicher und beruflicher therapeutischer Weg schließen ihr Interesse in narrativer Therapie, Tanz, Storytelling, Erfahrungen in der Wildnis und die Weisheit der Abstammungslinien südafrikanischer Traditionen mit ein. Neben ihrer Privatpraxis weist Tanja therapeutische und Consulting-Erfahrung für NGOs in Südafrika auf, einschließlich Organisationen, denen HIV, Trauma, politische Gewalt, Adoption, Sucht und Gemeinwesenarbeit ein Anliegen sind. Sie hat zu Familien- und Landaufstellungen, Ahnentraditionen und Heilpraktiken publiziert und auf Konferenzen und internationalen Intensivprogrammen vorgetragen. Sie interessiert sich bei der Arbeit mit den Menschen, die ihre Unterstützung suchen, besonders für Verkörperungspraxis und Seelenarbeit und praktiziert mit Integrität, Authentizität in einer Weise, die ihre Klienten selbst-ermächtigt.

africanconstellations.co.za/

Weitere Infos zu Embodying Life

Embodying life flyer

Anmeldung

Bitte schriftlich via Webformular (rechts oben), E-mail oder Postweg bei Institut APSYS, Leonhardstr. 91/I, 8010 Graz, office@apsys.org und durch Überweisung des Teilnahmebetrags von EUR 240,- (bzw. Frühbucherpreis: EUR 220,- / für JAGATI-Vereinsmitglieder die entsprechende Summe – siehe unten) auf das Konto des Institut APSYS, Stmk. Bank und Sparkassen AG, IBAN: AT822081500004849824,   BIC: STSPAT2GXXX

Falls eine Anmeldung über das Internetformular für Sie nicht möglich ist, schicken Sie uns bitte eine kurze Nachricht. Wir senden Ihnen gerne ein Anmeldeformlular per Mail oder Post zu.

Hinweise: Falls Sie Mitglied des Vereins JAGATI sind, bitte bei der Anmeldung bekannt geben.
Die Seminarsprache ist Englisch. Gespräche, Reflexionen und manche Anleitungen werden ins Deutsche übersetzt.

Rücktrittsbedingungen:
Bei einem schriftlich bekannt gegebenen Rücktritt bis 9. April 2020 wird eine Bearbeitungsgebühr von EUR 50,- einbehalten. Danach wird die Anzahlung nur dann rückerstattet, wenn der für Sie reservierte Seminarplatz durch eine/n Ersatzteilnehmer.In besetzt werden kann.

Details

Termin: Samstag, 8. Mai, 10:00 – Sonntag, 9. Mai 2021, 17:00

Leitung: Sian Palmer & Tanja Meyburgh, Südafrika

Kosten:  EUR 240,- (EUR 200.- + 20% MwSt.)
Für Vereinsmitglieder von Jagati: EUR 220,- (incl. 20% MwSt.)
Bei Anmeldung nach dem 16.3.2021

Frühbucherpreis bei Anmeldung und Einzahlung bis 16. März 2021: EUR 220,- (incl. 20% MwSt.)
Für Vereinsmitglieder von Jagati: EUR 200,- (incl. 20% MwSt.)


Teilnehmer: 15 – 35 Personen

Ort: Studio Ki, Burggasse 9/II, 8010 Graz